Warum Ruby Cup 2016 die Welt ein Stückchen besser gemacht hat und was ich damit zu habe

Und mal wieder ist es so weit. Ein altes Jahr ist vorbei und ein neues hat begonnen. Das ist oft der Moment, in dem man mal Bilanz zieht. Wieviel Geld ist noch auf dem Konto? Wieviel habe ich letztes Jahr abgenommen (wahlweise auch zugenommen)? Welche Gewohnheiten sollte ich lieber im alten Jahr lassen? Wie wenig Sport habe ich gemacht? Wieviel Schokolade gegessen? Und so weiter und so fort.

Ruby Cup

Was nicht jeder macht, ist auszurechnen, wieviel Tamponmüll er gespart hat. Doch genau das hat Ruby Cup getan. Wer Ruby Cup noch nicht kennt, der sollte mal auf deren Website vorbeischauen. Ruby Cup ist ein soziales Unternehmen, dass 2011 in Dänemark gegründet wurde, Menstruationstassen herstellt und verkauft. Zudem arbeiten sie mit einigen Partnerorganisationen zusammen und helfen Mädchen und Frauen in Entwicklungsländern.

Sie selbst schreiben auf ihrer Website:

„Weltweit ist Menstruation immer noch ein Tabu. In manchen Regionen ist es so wirkmächtig, dass Frauen vom gesellschaftlichen Alltag ausgeschlossen werden. Viele Frauen und Mädchen können sich Hygieneprodukte zudem nicht leisten. Mädchen bleiben in Folge dessen häufig der Schule fern. […] Wir arbeiten nach dem Prinzip “Buy One, Give One”. Wer einen Cup über den Onlineshop kauft, spendet einen an ein Mädchen in Afrika. Wir verteilen die Ruby Cups dort in Zusammenarbeit mit lokalen Organisationen, momentan vor allem in Kenia.“

Klingt gut? Ist es auch. Wollt ihr noch mehr Details über Ruby Cup erfahren, dann schaut doch mal hier vorbei.

Ruby Cup hat zum Jahresende 2016 ausgerechnet, wieviel Tamponmüll durch den Verkauf ihrer Tasse im gesamten Jahr 2016 gespart wurde. Sage und schreibe 1.093,43 Tonnen!

1.093,43 Tonnen Tamponmüll

1093,43 Tonnen Tamponmüll

Und Hier komme ich ins Spiel

Sie haben mich angefragt, ob ich nicht ein paar Illustrationen für sie machen und die Zahlen visuell hübsch aufbereiten möchte. Und natürlich habe ich zugesagt. Und nun, heute, am 3.1.17, ist es soweit. Der Newsletter mit den Zahlen und meinen Illustrationen ist abgeschickt!

Ich bin unglaublich dankbar dafür, dass Ruby Cup mich angefragt hat und dass ich ein Teil davon sein kann, der Welt und uns Frauen etwas Gutes zu tun.

Dass man enorm an Müll sparen und der Umwelt etwas Gutes tun kann mit der Nutzung von Menstruationstassen, ist nur einer von vielen Vorteilen dieses alternativen Monatshygieneprodukte. Wollt ihr mehr über die Menstassen erfahren, dann schaut mal auf meinem Blogbeitrag zum Thema „WAS SIND EIGENTLICH DIESE MENSTRUATIONSTASSEN UND WAS KÖNNEN DIE ÜBERHAUPT?“

 

Meine Illustrationen

Durch den Verkauf von Ruby Cup Menstruationstassen wurden letztes Jahr 1,093.43 Tonnen Tamponmüll gespart!
Das ist equivalent zu:
  • ca 546 Autos
  • 5,5 ausgewachsene Blauwale oder
  • ca. 182 ausgewachsene Elefanten

Außerdem, zur groben Orientierung:

  • die Statue von Ramses wog etwa 1000 Tonnen
  • die Christo Statue in Rio wiegt etwa 700 Tonnen

 

Das sind wirklich sehr beeindruckende Zahlen für das Jahr 2016 und das nur allein von einer Firma! Mich würde interessieren, wieviele Menstruationstassen insgesamt, verkauft wurden, auf der ganzen Welt und wieviel damit insgesamt an Müll gespart wurde.

Auf jeden Fall sollten wir nicht aufhören, die Welt zu einem bessern Ort zu machen, mit den Möglichkeiten, die uns zur Verfügung stehen.

 


Ich bekomme für diesen Blogpost hier übrigens kein Geld von Ruby Cup. Ich schreibe so, weil ich diese Firma persönlich  absolut unterstützenswert in ihrer Arbeit finde. Es gibt einige Firmen, mit denen ich keine Kooperationen eingehen würde, weil ich sie nicht mit gutem Gewissen vertreten könnte, aber Ruby Cup gehört zum Glück nicht dazu.


 

XOXO

Eure Menstruationsbeauftragte

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s